Winter in der Siemensstadt

Auch bei kühlem Wetter können viele neugierige Berliner und Besucher der Hauptstadt nicht widerstehen: Viele kamen trotz des Wetters und wurden nicht enttäuscht.

Herr Voigtländer führt in der Siemensstadt

 

Europas Elektropolis

Der Siemens-Turm, das Wahrzeichen der Siemensstadt, bietet von seiner obersten Plattform aus einen interessanten Rundblick über die Stadt. Die über hundertjährige denkmalgeschützte Industrielandschaft biete als Verkörperung der legendären „Elektropolis“ Industriekultur vom Feinsten. Vom berühmten Mosaiksaal in der ehemaligen Hauptverwaltung über große Fabriken, die heute noch Ähnliches produzieren wie vor hundert Jahren bis zu den unterirdischen Schornsteinsystemen „Fuchs“ im Siemens Technopark.

Der Siemens-Turm – das Wahrzeichen der Siemensstadt

Mehr Bilder ...   Zum Kalender ...

Weiterlesen: Europas Elektropolis

Versteckte Paradiese

Die Werkssiedlungen der Siemensstadt liegen so versteckt im Grünen, dass die meisten Berliner gar nicht kennen. Dabei sind sie absolut sehenswert, was die Architektur und die Ausschmückung mit Plastiken und Reliefs angeht. Am idyllischsten ist vielleicht die Gartenstadtsiedlung mit den erhaltenen Baumriesen der Jungfernheide, die sich ungeniert auf Gehwegen und Straßen tummeln. Aus einem Stück Dauerwald in der Mitte der Siedlungen wurde ein Park, aus einem Trümmerberg eine attraktive Rodelbahn.

Die idyllischen aber fast unbekannten Werksiedlungen in der Siemensstadt

Mehr Bilder ...   Zum Kalender ...

Weiterlesen: Versteckte Paradiese

Zusätzliche Informationen