Kreuzberger Mischung

Die Kreuzberger Mischung ist legendär, Arbeiten, Wohnen und Streiten auf engstem Raum. Wo Bechstein noch vor ein paar Jahren seine Flügel zusammennagelte, erhebt sich heute eine neue Kulturfabrik am Moritzplatz. Überall in den einstigen Fabrikhöfen, die die Industrie schon längst verlassen hat, kondensieren sich kreative Köpfe zu neuen Formen schöpferischen Wirkens. Dazu einen gehörigen Schuß Anarchie und fertig ist Kreuzberg, soweit es nicht einer abzusehenden Verbürgerlichung entgegentreibt.

Der Feuerwehrbrunnen von Kurt Mühlenhaupt am Mariannenplatz, 1991

Mehr Bilder ...   Zum Kalender ...

Weiterlesen: Kreuzberger Mischung

Der Kanal der Königin Luise

Der Indische Brunnen ist das Schmuckstück des als Gartendenkmal wiedererstandene Parks am Engelbecken. Wo früher die Schiffer mit ihren Kähnen auf dem Kanal der Königin Luise durch Kreuzberg schipperten, erstreckt sich heute zwischen Landwehrkanal und Spree ein beliebter Park. Am Wegesrand bietet die Stadtlandschaft zu beiden Seiten Ungewöhnliches und Interessantes in Kreuzberg, vom doppelten Admiral bis zum Schuhbaum auf dem Oranienplatz, vom Beginenhof bis zum legendären Mauer-Kinderbauernhof.

Der neugeschaffene Indische Brunnen von Gerald Matzner, 1995

Mehr Bilder ...   Zum Kalender ...

Weiterlesen: Der Kanal der Königin Luise

Kampf um Mediaspree

Wilde Proteste der Kreuzberger Szene gegenüber den Versuchen diverser Projektentwickler, die Flussufer für sich zurück zu gewinnen. Was stand hier, was steht hier heute und was ist für die Zukunft geplant. Von der Elsenbrücke zu Füßen der Treptowers geht es an der berühmten Omnibushalle Arena vorbei zum Osthafen, der gerade mit spektakulären Bauten zugeschüttet wird. An der berühmten Oberbaumbrücke, dieser Nahtstelle zwischen Friedrichshain und Kreuzberg, findet die Tour einen würdigen Höhepunkt.

Wilde Proteste am Kreuzberger Ufer – Stadt für alle

Mehr Bilder ...   Zum Kalender ...

Weiterlesen: Kampf um Mediaspree

Zusätzliche Informationen