Über uns

Uli Berger und Michael VoigtländerDas Büro für Industriekultur Berlin wurde 2000 von Michael Voigtländer gegründet. Der ehemalige Ingenieur wurde durch seine Tätigkeit für den damaligen Museumspädagogischen Dienst Berlin angeregt, sich auch für Führungen im Deutschen Technikmuseum Berlin zu interessieren. Daraus wiederum erwuchs die Idee, die Dr. Michael Matthes vom damaligen MD zu verdanken ist, erstmals in Berlin das Erbe der früheren Industriemetropole auch systematisch im Stadtraum zu vermitteln.

Michael Voigtländer, August 2013

Inzwischen geht das Angebot durchaus über die reine Industriekultur hinaus und umfasst viele Aspekte der Stadtentwicklung, aber nie losgelöst vom Alltagsleben der Berliner, damals und heute. Vor einigen Jahren stieß noch der Kulturarbeiter Ulrich Berger dazu, der neben den Führungen zu Fuß seinen Schwerpunkt auf Führungen per Rad legt, aber auch seit vielen Jahren unermüdlich durch den Hauptbahnhof führt.

Uli Berger im Deutschen Technikmuseum

Seit dieser Zeit sind wir ein kleines, aber deshalb eben auch sehr flexibles, spezialisiertes Team für Kulturvermittlung. Im Laufe der Jahre entstand ein umfangreiches Programm an sorgfältig ausgearbeiteten Führungen, die auf großes Interesse seitens der Besucher stoßen. Gleichzeitig entwickelte sich eine enge Zusammenarbeit mit weiteren Protagonisten der Szene und vor allem mit vielen Stadt- und Museumsführern, die es uns gestattet, auch größere Aufgaben zu schultern.

Weiterlesen: Über uns

Zusätzliche Informationen